Wie innovativ sind Schweizer Versicherungen?

Die Innovationsfähigkeit von Schweizer Versicherungen

Eine Studie des Lehrstuhls für Management der IKT, international institute of management in technology (iimt), Universität Freiburg, A. Wiercioch, S. Teufel

Die digitale Transformation der Geschäftswelt führt zu einem radikalen Umbruch und erhöht vor dem Hintergrund der Konkurrenzfähigkeit den Innovationsdruck nicht nur, aber gerade auch in der Versicherungswirtschaft. Versicherungsunternehmen stehen vor der Herausforderung, ihre Innovationsleistung durch gezielte Massnahmen zu steigern. Die Fähigkeit, Innovationen hervorzubringen, entwickelt sich zu einer wichtigen Kompetenz, um mit der Digitalisierung Schritt halten zu können. Vor diesem Hintergrund ist es für Versicherungsunternehmen wichtig zu wissen, wie sie ihre Innovationsfähigkeit ausbauen können.

Die Masterarbeit von Antoni Wiercioch, welche in Zusammenarbeit mit dem iimt Lehrstuhl für Management der IKT (Informations- und Kommunikationstechnologie) der Universität Freiburg verfasst wurde, liefert einen Beitrag zur Innovations-Erfolgsfaktorenforschung in der Schweizer Assekuranz. Mit Hilfe einer empirischen Untersuchung, unter Anwendung eines Strukturgleichungsmodells, wird der Wirkungszusammenhang zwischen potenziellen Innovations-Erfolgsfaktoren und dem Unternehmenserfolg überprüft. Die in der Erfolgsfaktorenforschung postulierten Innovationsaktivitäten werden auf ihre Erfolgswirkung in der Assekuranz getestet. Ferner wird die Innovationsfähigkeit der Versicherungswirtschaft abgebildet, indem die unternehmensspezifischen Innovationsaktivitäten untereinander verglichen werden. 

VersicherungGrafik1    VersicherungGrafik2

Innovationsfähigkeit in der Schweiz
Die Ergebnisse der Untersuchung deuten auf eine relativ hohe Innovationsfähigkeit in der Branche hin. Viele Unternehmen setzen die von der Theorie geforderten innovationsförderlichen Massnahmen um. Die Hauptuntersuchung zeigt jedoch, dass die fünf potenziellen Erfolgsfaktoren, nämlich die strategische Verankerung des Themas Innovation, die Flexibilisierung des Innovationsprozesses, die Etablierung einer Innovationskultur, der Wissenstransfer im Unternehmen und Kooperationen mit externen Anspruchsgruppen die Rendite negativ beeinflussen können. Dies muss bei der Renditebewertung daher entsprechend berücksichtigt werden. Allerdings sprechen zahlreiche Untersuchungen und logische Überlegungen für die Umsetzung von Innovationsaktivitäten in den genannten Bereichen. Der vermeintlich negative Zusammenhang zwischen den Innovationsfaktoren und dem Unternehmenserfolg muss somit als Investition in das Fortbestehen des Unternehmens betrachtet werden.

Die komplette Studie bestellen
Eine Kurzzusammenfasstung der Studie finden Sie hier. Die komplette Studie ist im iimt University Press Webshop als eBook erhältlich. Sie können diese unter folgendem Link bestellen.

Weitere Auskünfte
iimt
Lehrstuhl für Management der IKT
Universität Freiburg
Boulevard de Pérolles 90
1700 Freiburg
Telefon: 026 300 84 30
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

iimt Geschäftsleitung wieder komplett

DF

Der neue Leiter Business und Programme Development und Mitglied der Geschäftsleitung des international institute of management in technology (iimt) der Universität Fribourg heisst Dominic Feichtner. Er komplettiert die iimt Geschäftsleitung per sofort.

Dominic Feichtner wird in seiner Funktion den Bereich Produkt- und Business Development übernehmen und die markt- wie kundenorientierten Weiterbildungsprogramme sowie die dazugehörigen Dienstleistungen des iimt weiterentwickeln. Er wird einen optimalen Wissenstransfer zwischen den aktuellen Forschungsschwerpunkten des iimt und den Weiterbildungsprogrammen gewährleisten. Er ist zudem Ansprechperson für Forschungsprojekte und Kooperationen mit Industriepartnern im Bereich digitale Transformation.

Dominic Feichtner verfügt über eine langjährige Berufserfahrung und hat sein Studium am iimt der Universität Fribourg mit einem «Executive MBA in Management in Technology» abgeschlossen.

dominic.feichtner(at)unifr.ch

 

Interview einer iimt Studentin - Spezial Ausgabe Smart Media

In der Sonderausgabe Smart Media vom 20. Dezember mit dem Fokus «Femme Moderne», wird die iimt Studentin, Laure Zbinden-Boulianne, portraitiert. Sie absolviert zum aktuellen Zeitpunkt ein Executive Diploma in Management Excellence am iimt und ist zeitgleich Leiterin der Rechtsabteilung bei Groupe e SA. In ihrem Interview erklärt sie, wie sie ihr Berufs- und Privatleben unter einen Hut bringt.

Hier geht’s zum vollständigen Artikel

Article-Femme-Moderne TDG 24h 20.12.2017

Herzlich Willkommen Mahsa Rahimi

MR webseite

Im Oktober 2017 hat Mahsa Rahimi das iimt Forschungsteam ergänzt. Masha ist in Teheran (Iran) geboren und hat ihren Bachelor-Abschluss in Computer Engineering (Software Engineering) an der Universität Teheran und Arak erlangt (2010). Im Anschluss hat sie ihr Masterstudium an der Azad University in Teheran im Bereich Industrial Engineering (System Management and Productivity) erfolgreich abgeschlossen.

Im 2013 hat sie eng mit einem iranischen Öl-Unternehmen zusammengearbeitet um deren Prozesse zu optimieren, und von 2013-2017 war sie als IT Managerin in einem Privatunternehmen in Teheran tätig. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich Cyber Security, Data Analysis, Informations- und Kommunikationstechnologie, Management der Informationssicherheit und Energie Systeme.

Masha verbringt Ihre Freizeit mit Kochen, Radfahren, Walking oder mit dem Bereisen fremder Länder um neue Kulturen kennen zu lernen. Masha freut sich ihre berufliche Karriere am iimt weiterzuführen, ihr Wissen zu erweitern und ihre Forschungsideen umzusetzen.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Mahsa und wünschen ihr einen guten Start.

mahsa.rahimi(at)unifr.ch

 

iimt Leaders Launch

Das iimt gratuliert seinen Absolventen. Am 30. November fand traditionell der Leaders Launch des international institute of managenent in technology (iimt) der Universität Fribourg statt. In einer feierlichen Zeremonie haben die Absolventen ihre Abschlusszeugnisse «Executive MBA» sowie «Executive CAS» erhalten. Die diesjährigen elf Absolventen wurden mit ihrer Graduierung offiziell in die iimt Alumni aufgenommen und sind somit nun Teil des grossen iimt Netzwerkes.

Aus den Abschlussarbeiten wurde die Arbeit „Influence of cross-cultural factors on the success of introducing a Knowledge Management Approach“ von Marc Chételat mit dem Best Management Summary Preis ausgezeichnet.

Die Veranstaltung wurde mit mehreren Vorträgen zum Thema "Shared insights & Experience on Power of Crowds", und der Abschlusspräsentation des iimt Institutsratspräsidenten, Dr. Hans C. Werner, Leiter Group Human Resources der Swisscom Schweiz AG, abgerundet.

Darüber hinaus wurde aus den Graduierten von 2016 Jürg Flückiger für seine Arbeit „Analyse des Mehrwerts eines Cloud Service Brokers für die Schweizerische Post“ mit dem iimt Best Paper Award 2016 ausgezeichnet.

Das Rahmenprogramm der diesjährigen Graduiertenfeier war dem Thema Power of Crowds gewidmet, in Anlehnung an die Crowd Energy Forschungsarbeiten am iimt.

Neben zahlreichen Freunden, Unterstützern und Alumnis des iimt war an der Zeremonie auch der Präsident des iimt Institutsrats Dr. Hans C. Werner, Swisscom Schweiz AG, vertreten. Beim anschließenden Apero wurden neue Kontakte geknüpft, bestehende vertieft und vor allem auf eine erfolgreiche Zukunft angestossen.

DSC 0234