Smart Living Lab - Aktivitätsbericht der Universität Freiburg

ActivityReport SLLUNIFR 2019 JPGWir freuen uns, Ihnen den Smart Living Lab Aktivitätsbericht der Universität Freiburg vorstellen zu dürfen. Dieser Bericht liefert Ihnen Einblicke und Highlights sowie neue und spannende Forschungsaktivitäten, welche die drei Forschungsgruppen der Universität Freiburg im Jahr 2019 durchgeführt haben.

Das Smart Living Lab ist ein interdisziplinäres und interinstitutionelles Forschungs- und Entwicklungszentrum in Freiburg. Dieses einzigartige Zentrum kombiniert Spitzenforschung und Experimente aus realen Situationen in verschiedenen Forschungsbereichen, wie z.B. Bautechnologien, Wohlbefinden und Verhaltensweisen, Interaktionen und Designprozesse sowie Energiesysteme. Mehr als 80 Forschende aus drei verschiedenen Institutionen (EPFL, Hochschule für Technik und Architektur Freiburg HEIA-FR und Universität Freiburg) versammeln rund 11 Forschungsgruppen und bündeln täglich ihr Know-how, um einen spürbaren Einfluss auf den künftige Wohn- und Lebensraum zu erzielen.

Covid-19 zum Trotz:

Internationale wissenschaftliche Konferenzen nun Online

Die Covid-19 Pandemie hat für die Digitalisierung einen enormen Schub gebracht. Dies ist insbesondere anhand der stark zugenommenen „Home-Office“-Arbeit sichtbar, betrifft allerdings auch stark den wissenschaftlichen Austausch auf internationaler Ebene. Die Forscher des iimts stellen sich dieser Herausforderung und präsentieren ihre Forschungsergebnisse an internationalen Konferenzen in Asien, Europa und Afrika. So sind Beiträge des Lehrstuhls für die Online-Präsentation an folgenden Konferenzen angenommen: 19th International Information Security South Africa Conference (ISSA 2020), IEEE International Conference on Smart Grid and Clean Energy Technologies (ICSGCE 2020), und 11th International Sustainability Transition Conference (IST 2020). Wir wünschen den Präsentierenden viel Erfolg!

Conferences1

 

 

 

 

 

Herzlich Willkommen Sarah Andrey

VP web

Sarah hat im Mai 2020 ihre Tätigkeit als Allrounderin Marketing & Executive Programme am iimt aufgenommen.

Sie hat fast sechs Jahre bei der Raiffeisenbank in Gurmels gearbeitet wo sie auch bereits ihre Lehre inklusive Berufsmaturität, welche drei Jahre gedauert hat, erfolgreich abgeschlossen hat. Sarah hatte die Gelegenheit viele Einblicke in die verschiedenen Abteilungen innerhalb der Raiffeisenbank zu erhalten. Nach der Lehre hat sie die Stelle als Marketingverantwortliche übernommen. Im September 2019 reiste sie für drei Monate nach Bournemouth, England, um ihre Englischkenntnisse zu verbessern. 

In der Freizeit macht Sarah gerne viel Sport, vor allem wandern und joggen. Ihre grösste Leidenschaft ist jedoch das Tanzen. 

Sarah freut sich sehr auf die Zusammenarbeit mit ihren neuen Arbeitskollegen und das iimt freut sich, Sarah im Team zu begrüssen.

sarah.andrey(at)unifr.ch

Wiederwahl des iimt Präsidenten und Vize-Präsidenten

Während der Sitzung des iimt Institutsrates vom 30. Juni 2020 wurden Dr. Hans C. Werner (Leiter Group Human Resources Swisscom (Schweiz) AG) zum Präsidenten und Dr. Bernhard Kessler (Partner revendex) zum Vize-Präsidenten des iimt wiedergewählt. Beide hatten ihre Funktion bereits inne und werden die Ämter für eine weitere Periode von 4 Jahren übernehmen. Hans und Bernhard sind bestens mit dem Bildungs- und ICT-Sektor und der Schweizer Bildungslandschaft aber auch den heutigen und zukünftigen technologischen Herausforderungen vertraut. Sie werden ihr fachliches und strategisches Know-How auch weiterhin nachhaltig einbringen. Das iimt Team sowie die Mitglieder des iimt Institutsrates danken Hans und Bernhard für das Engagement und freuen sich auf die weitere Zusammenarbeit.

 

HW  BK

Neuer Buchbeitrag

Blockchain2Der Strommarkt durchläuft als wichtigster Energiemarkt eine einschneidende Transformation, die sich nicht nur mit dem Begriff Dezentralisierung beschreiben lässt. Vielmehr ist diese Transformation charakterisiert durch ein vielfältiges Wechselspiel bestehender und neuer Technologien und Akteure. Die Blockchain-Technologie hat das Potential, die Dynamik dieser Transformation zu intensivieren. Das Herausgeberwerk „Blockchain“ der Springer-Reihe Edition HMD vermittelt die Grundlagen zur Blockchain-Technologie, widmet sich Smart Contracts und beschreibt wichtige Anwendungsszenarien, erste Fallbeispiele und rechtliche Aspekte. Mit ihrer Abhandlung „Transformation oder Disruption im Energiemarkt?“ haben die iimt Forscher Dr. Bernd Teufel, Dr. Anton Stentic und Tim Niemer sowie Kristina Hojckova von der Chalmers University of Technology, Göteborg, hierzu einen wesentlichen Beitrag geleistet. Der Artikel ist hier erhältlich:

http://dx.doi.org/10.1007/978-3-658-28006-2_13